REPR√ĄSENTATIV

Na¬≠t√ľr¬≠lich k√∂n¬≠nen wir re¬≠pr√§¬≠sen¬≠ta¬≠ti¬≠ve Stich¬≠pro¬≠ben bie¬≠ten. Doch ge¬≠ra¬≠de da wo es um Masse geht, man¬≠gelt es mit¬≠un¬≠ter an Klas¬≠se. Auch bei gro¬≠√üen Stich¬≠pro¬≠ben m√∂ch¬≠ten wir in einer Hin¬≠sicht keine Ab¬≠stri¬≠che ma¬≠chen. Wer von uns be¬≠fragt wird, soll das Ge¬≠spr√§ch in guter Er¬≠in¬≠ne¬≠rung hal¬≠ten. Damit si¬≠chern wir uns auch in der Zu¬≠kunft die Aus¬≠sa¬≠ge¬≠be¬≠reit¬≠schaft un¬≠se¬≠rer wich¬≠tigs¬≠ten Part¬≠ner: die Teil¬≠neh¬≠mer un¬≠se¬≠rer Be¬≠fra¬≠gun¬≠gen. Und mit un¬≠se¬≠ren An¬≠stren¬≠gun¬≠gen si¬≠chern auch Sie sich davor ab, dass ihr Un¬≠ter¬≠neh¬≠men in einem Atem¬≠zug mit un¬≠se¬≠ri√∂¬≠sen Ak¬≠qui¬≠se¬≠an¬≠ru¬≠fen oder vor¬≠ge¬≠t√§usch¬≠ten Markt¬≠for¬≠schun¬≠gen in Ver¬≠bin¬≠dung ge¬≠bracht wird.

IHR GUTER (AN-)RUF

Un¬≠z√§h¬≠lig und den¬≠noch in¬≠di¬≠vi¬≠du¬≠ell. Eine gute Te¬≠le¬≠fon¬≠um¬≠fra¬≠ge bringt die An¬≠for¬≠de¬≠run¬≠gen an die Stan¬≠dar¬≠di¬≠sie¬≠rung und die An¬≠for¬≠de¬≠run¬≠gen an ein an¬≠ge¬≠neh¬≠mes Te¬≠le¬≠fo¬≠nat unter einen Hut. Oder an¬≠ders ge¬≠sagt: Klas¬≠se und Masse! Aber: Qua¬≠li¬≠t√§t hat ihren Preis. Wir wer¬≠den auch in Zu¬≠kunft nicht mit Call-Cen¬≠tern, die ihre Hei¬≠mat in an¬≠de¬≠ren Bran¬≠chen haben, kon¬≠kur¬≠rie¬≠ren. Der Preis, den die Markt¬≠for¬≠schungs¬≠bran¬≠che daf√ľr zu zah¬≠len hat, ist uns zu hoch.

AUGE IN AUGE

Re¬≠spekt¬≠voll und h√∂f¬≠lich.¬† Auch wenn wir mit vie¬≠len Men¬≠schen reden bleibt jedes Ge¬≠spr√§ch eine in¬≠di¬≠vi¬≠du¬≠el¬≠le Her¬≠aus¬≠for¬≠de¬≠rung. Und be¬≠son¬≠ders im di¬≠rek¬≠ten Um¬≠gang mit¬≠ein¬≠an¬≠der. In¬≠ter¬≠views, egal ob im Stu¬≠dio, am POS oder beim Be¬≠frag¬≠ten zu Hause, er¬≠for¬≠dern eine Sorg¬≠falt die √ľber die me¬≠tho¬≠di¬≠schen An¬≠spr√ľ¬≠che hin¬≠aus¬≠geht. Den nur wer sich Ver¬≠trau¬≠en ver¬≠dient er¬≠h√§lt ehr¬≠li¬≠che Ant¬≠wor¬≠ten.

DER DIREKTE DRAHT

Wis¬≠sen mit wem man spricht. Das gilt f√ľr beide Sei¬≠ten. Auch On¬≠line legen wir Wert auf einen m√∂g¬≠lichst per¬≠s√∂n¬≠li¬≠chen Um¬≠gang mit¬≠ein¬≠an¬≠der. Das hei√üt: Wir ste¬≠hen un¬≠se¬≠rem Ge¬≠gen¬≠√ľber per¬≠s√∂n¬≠lich zur Ver¬≠f√ľ¬≠gung. Te¬≠le¬≠fo¬≠nisch oder schrift¬≠lich. Das wis¬≠sen die Be¬≠frag¬≠ten zu sch√§t¬≠zen, weil sie sp√ľ¬≠ren, dass wir un¬≠se¬≠re Be¬≠frag¬≠ten sch√§t¬≠zen. Und f√ľr uns be¬≠deu¬≠tet das, wir wis¬≠sen genau, wer uns da ant¬≠wor¬≠tet. Das hilft uns, Emp¬≠feh¬≠lun¬≠gen ohne zu z√∂¬≠gern, aus¬≠zu¬≠spre¬≠chen.